Chapterchronik des Niederbayern - Chapter

 2011

 

Einige unter uns hatten Silvester sogar im Kreise der NBC-Family beim Eberlwirt in Bruckberg zusammen gefeiert und das war bestimmt kein schlechter Jahresanfang.

Das traditionelle Brunchen fand wieder im Marriot / München statt. Sektempfang, ein tolles Buffet mit zahlreichen Köstlichkeiten und viele süße Nachspeisen ließen die Zeit bis 15 Uhr im Flug vergehen.

Die 2. Bowling-Night des NBC in Mühldorf begann wieder mit einem reichhaltigen Essen im Cinecitta bevor wir uns an die verschiedenen Spiele machten. Es gab viele Preise zu gewinnen, alle gesponsert und / oder eingesammelt von unserem Activity-Officer Brigitte Bauer. Danke an die hervorragende Organisation.

   

Der Erste Hilfe Kurs war leider schlecht besucht, obwohl schon seit Jahren auf einen Stammtisch-Freitag gelegt. Schade für unsere beiden Ärzte Angelika und Harald. Viel Neues gab es aber nichts zu erzählen, trotz der geänderten ERC-Leitlinien. Hoffen wir auf mehr Mitglieder im nächsten Jahr.

 

Coast to Coast Tour 2011

Helga und Werner waren den ganzen Winter mit der Planung beschäftigt, hatten unzählige Stunden und Herzblut in die Vorbereitung dieses Unternehmens gesteckt. Die Koffer waren schon gepackt als Werner den Super-Gau erlebte. Am Vorabend ins Krankenhaus und nix mehr war’s mit Amerika. Ziemlich geschockt war der Rest der Truppe die ersten Tage. Aber wer die beiden kennt, weiß wie perfekt das Roadbook ausgearbeitet ist und so mussten leider wir die „Führung“ übernehmen.  Schade Schade. :( :(

Ein 20-seitiger Reisebericht zeugt von Qualität und Klasse dieser Traumreise von Orlando bis Los Angeles. Vom Atlantik zum Pazifik.       Helga + Werner:  See you on the road again.

Das Fahrsicherheitstraining wurde am 16. April abgehalten und dieses Jahr war es soweit: die Anzahl der NBC’ler war höher als die der Gäste. Das Wetter war traditionsgemäß sonnig, aber ziemlich kalt am Morgen.

Das Herz-Ass-Chapter Munich feierte sein 10-jähriges Bestehen auf dem bekannten Hauslerhof in Hallbergmoos. Das NBC war mit 16 Members bei diesem würdigem Event vertreten. Rainer Schwarz mit einer waghalsigen Stuntshow, Roger Chapman und Suzi Quatro auf der Main-Stage waren die Hightlights dieser tollen Mega-Party.

 

Die grenzenlose Freiheit des Motorradfahrens haben 15 blinde und sehbehinderte Menschen zwischen 20 und 87 Jahren genießen dürfen. Diese Charity-Tour wurde von Brigitte und dem BBSB organisiert.

 

 

Die Saisoneröffnungsfahrt vom 30. 04 – 01.05. nach Zwettl versprach wunderbare Straßen und Landschaften entlang der Donau. Linz, Spitz, das Waldviertel und Kloster Melk waren tolle Erlebnisse. Die geplante Rückreise sollte über Freistadt nach Tschechien und den Moldaustausee führen, aber die Regenschauer ließen uns direkt und schnell nach Hause fahren.

Zum ersten Mal war ein Harley Festival in Kroatien. Vom 26. – 29. Juni fand die H.O.G. Rally Biograd statt. Zahlreiche NBC’ler auf verschiedenen Anreise-Routen trafen sich dort um ausgiebig zu feiern und neue Leute, Straßen, Landschaften usw. kennen zu lernen. Zadar, Split, Kyrka Wasserfälle und die berühmten Plitwitzer Seen waren auf unserem Programm. Gute Kondition bewiesen Klaus und Walter bei Johann mit seinen Wiener Freunden. :) :)

Die 4. Camper-Tour führte diesmal die 6 harten Biker nach Korsika und Sardinien. Wir umrundeten beide Inseln und machten auch mehrere Abstecher in die Berge. Es war wieder eine wunderbare Reise – traumhafte Straßen, Landschaften, Küsten und Strände. Sowohl auf Korsika als auch auf Sardinien könnte man viel länger als 1 Woche bleiben und Harley-Fahren. Es hat wieder riesigen Spaß gemacht und das Wetter spielte auch mit. Ach ja, kaum auf dem Festland angekommen, ist Alfred natürlich wieder durchgedüst. :)

Nach dem großen Erfolg 2009 wurde auch heuer eine kulinarische 4-Tagesfahrt nach Creußen angeboten und hatte mit 20 Mitglieder eine tolle Resonanz.

Das Hoffest in Bruck war bei sommerlichen Temperaturen sehr gut besucht. Neben den Chapter-Awards wurden auch die kostbaren und sehr raren Flying Schnied’l vergeben. Leider löste sich gegen 22 Uhr schon alles auf ????

Pünktlich machten sich am Sonntag vormittags 25 Harleys auf den Weg nach Süden – Kärnten, zur Bike Week nach Faak.  Die meisten bleiben mittlerweile eine ganze Woche und genießen dort auch etwas Urlaubs-Feeling. Pogöriacher Hof, das Platzl, Corona-Schirme, Spaghetti-Tour, Arneitz usw. waren wieder die beliebten Ziele. 

Am 25. September trafen sich ca. 1.200 Biker in Altötting zu einem Dankgottesdienst für die bis dahin unfallfreie Saison. Von unserem Chapter waren 10 Members vertreten. Der Altöttinger Anzeiger schrieb: Harte Kerle in „Kutten“ mit Vollbart und Pferdeschwanz auf der Harley (das waren wir J), Familienväter mit Nachwuchs als Sozius auf der Kawasaki und angegraute Herren auf edlen BMW-Zweiräder.

 

Die Saison-Abschlußfahrt führte uns mit Road Captain Karl bei schönstem Wetter und traumhaften Temperaturen in die Oberpfalz nach Königsstein. Die Route war gut gewählt, wir cruisten über kleine Landstraßen und kamen durch idyllische Orte.

Dieses Mal fand unsere Weihnachtsfeier nicht mehr in den Ergoldinger Stuben statt, sondern beim Gasthof Betz in Oberglaim. Das Gewölbe bot einen würdigen und passenden Rahmen dafür. Der Nikolaus fand leider seinen Weg nicht nach Oberglaim, dafür las uns Maria eine sehr unterhaltsame Geschichte über den Konsumwahn in der „stillen“ Vorweihnachtszeit vor.

   

 

Mitgliederstand Ende 2011:  99 Voll-Member,  5 Anwärter und 2 Ehrenmitglieder

 


 

 2010

Der Neujahrsbrunch fand im Hotel Marriott statt. Die alljährliche Winterwanderung wurde dieses Jahr durch eine Bowling Night in Mühldorf abgelöst. Hervorragend organisiert von Brigitte Bauer.

Es folgten der wichtige Erste Hilfe Kurs und das nicht minder wertvolle Sicherheitstraining, gefolgt vom Motorradgottesdienst in SR.

Sechs Teilnehmer aus den Reihen des NBC nahmen am POT-Treffen im April 2010 in Milwaukee teil. Bei der Harley-Factory-Tour konnten sie das neue Motorenwerk besichtigen, gefolgt vom House of Harley und dem neuen HD-Museum am Milwaukee-River bevor im Convention-Center die Tagungen begannen. Dann war Urlaub angesagt und in Los Angeles wurden 4 Miet-Harleys abgeholt. Nachzügler Armin war auch schon eingetroffen. Route 66, Las Vegas, Grand Canyon, Death Valley und San Francisco waren u.a. die Highlights.

      

Für viele von uns (19 Harleys) ging die erste größere Fahrt nach Rust an den Neusiedler See: Die NBC-Winzer und Storchentour. Das Wetter war bescheiden aber die Stimmung sehr gut. Leider kam es zu zwei Unfällen, wovon einer glimpflich ausging, beim Zweiten kam der Fahrer samt Sozia mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus, die Harley war aber Schrott.

Über Fronleichnam ging es wie jedes Jahr, für die Sarntal Fans, zum 9. Speckessen. Die Pässe sind uns fast alle schon sehr vertraut, aber der Genuss beim Fahren blieb trotzdem nicht auf der Strecke – ganz im Gegenteil. Freitag war der „Tag der Pässe“, Samstag war der „Tag der sonnigen Strassen und herrlichen Berge“ und täglich war „Abend des köstlichen Essens“.

Die 4. Benefizfahrt des NBC lockte am 26. Juni über 300 Biker nach Landau. Der lange Korso brachte auf seiner Bayerwald-Rundfahrt einen stattlichen Erlös von 2.700 €

Am 10.07 feierten unsere Harley Freunde Danubia, ihr 10 jähriges Bestehen. Knapp 30 Member´s  vom NBC, feierten bis in die Morgenstunden mit.

   

Einige wagten einen Tagesausflug nach Krumau, obwohl wir dort 2004 schon schlechte Erfahrungen gemacht hatten.

Ein Highlight in 2010 war ohne Zweifel der NBC-Ausflug auf die grüne Insel – Irland.

11 Member waren 16 Tage unterwegs, sind über 5.000 km gefahren, haben sehr viel gelacht und noch mehr getrunken, dank Clemens auch kulturell weitergebildet und somit einen tollen Urlaub verbracht.

      

Auch die 19. Annual European H.O.G. Rally in Lugano / Campione D’Italia wurde vom 14. – 18. Juli besucht.

Das diesjährige Hoffest in Bruck war von dem kalten, nassen Sommer geprägt. Trotzdem war die Stimmung prächtig, nicht zuletzt auch wegen der neuen 5-köpfigen Bayrischen Band. Schorschi bekam für seine Einlage als „Goaslschnalzer“ viel Applaus.

   

Die EBW am Faaker See wurde von Road Captain Karl mit einer neuen Route über das Gasteiner Tal und die Bahnverladung angefahren. Happy-Landing-Kaffee in Drobollach, vertrautes Big Twin Donnern und Wiedersehn mit unserem Herbergsvater Karl Mörtl ließen die Woche prima starten.

Leider neigte sich die Saison schon wieder zu Ende und unsere Abschluss-Kultur-Fahrt führte uns nach Füssen. Temperaturen um die 4°C und nur Regen waren nicht sehr verheissungsvoll – aber nur die Harten kommen in den Garten !!  J J Die Strecke war von Road Captain Clemens landschaftlich wunderschön geplant, aber das Wetter…..

Glenleiten, Wieskirche, Neuschwanstein wurden besichtigt bevor wir schnellstens im Hotel in Hopfen am See verschwanden. Hallenbad, Sauna und viele HLB.

Der letzte offizielle Termin in diesem Jahr war unsere Weihnachtsfeier. Der viele Schnee und Eis auf den Straßen, sowie die Grippewelle verhinderte zahlreiche Member an der Teilnahme. Helga und Maria übernahmen das Zepter und machten ihre Sache sehr professionell. Die Verlosung war wieder eine spannende Angelegenheit und der Besuch des Nikolaus sorgte für eine kurzweilige Unterbrechung.

 

Mitgliederstand Ende 2010:  95 Voll-Member,  1 Anwärter und 2 Ehrenmitglieder

 


 

 2009

 Bevor es mit dem Biken in diesem Jahr losging, standen schon wieder einige Ausflüge und Treffen für uns Mitglieder zur Wahl. Brunchen, Wandern, Darten, Feiern, erste Hilfe lernen, alles was das Bikerherz ohne Bike begehrt. Auch beim Open Day unseres Dealers REH waren wir wieder zahlreich vertreten.   

Aber bevor die Saison so richtig startete, wurde noch Ende April das Sicherheitstraining absolviert.

   

Auch dieses Jahr wurde der Motorradgottesdienst in Straubing besucht, dabei stellten wir ein kleines Werbe-Zelt auf und machten die Biker und Besucher auf die am 06. Juni stattfindende 3. Benefizfahrt aufmerksam.

Anfang Mai ging die Eröffnungsfahrt dann mit Road Captain Clemens in die Fränkische Schweiz, nach Creußen in das Gasthaus und Gourmet-Restaurant „Im Gärtlein“. Das 7-Gang-Candlelight-Dinner war ein Leckerbissen vom Feinsten. Von der Frau Bürgermeister höchstpersönlich in historischem Gewand wurden wir in die Zeremonie der Zunftlade eingeweiht und vom Landesinnungsmeister bekam unser Präsi Werner einen Willkommensbecher aus der Bäckerlade.

Ab dann hätte man die ganze Saison auf dem Bike verbringen können, wenn einem nicht der Arbeitgeber oder der eigene Geldbeutel, einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte.

Die 1. Harley Days in Vienna, Biker Mania in Saalbach/Hinterglemm, Alsoörs mit Suzi Quatro, 7. Specktour Sarntal, 1. Berliner Harley Days und 18. HOG Rally in Jurmala wurden besucht. Größere Fahrten gingen nach Portugal, Norwegen und Schottland.

Wien und Kaffeetrinken bei unserem Ehrenmitglied Johann und seiner Erna in Obersiebenbrunn.

   

Jurmala

Portugal – Die 2. Männer-Camping-Tour war eine wunderschöne Reise, viele Kilometer, viel gesehen, viel Neues, schöne Strecken, traumhafte Landschaften und beeindruckende Städte. Bemerkenswert aber nicht zu empfehlen war die Non-Stopp-Rückreise von Alfred mit 1.400 km.

Norwegen – Vom Fjell zum Atlantik.

Schottland - Ein großartiges Land, Kilt-tragende Schotten, Highland-Games verrückte Baumstammwerfende Männer, Dudelsack spielende Musikanten überall, unendliche viele Castles, (meistens allerdings nur Ruinen). Die nördlichen Highlands hart, rauh, windig, regnerisch, mit großartigen Forellen- und Lachsflüssen.

Als wichtigste Kleidungsstücke erwiesen sich Pullover und Regenkombi.

   

Im August besuchten wir die Summer Dream Party des AWC Bremen:  „Weyhe bebt“. Sehr lustig war das Feuerwehrauto-Ziehen“. Wir wurden bei dieser kommenden Olympischen Disziplin ehrenvoller Dritter von ???? Das Problem mit den kleinen Gläsern wurde von Joachim und Co. schnell gelöst, jetzt müssten wir die Wette einlösen: Schuhplatteln bei der nächsten Summer Dream Party. (Schorschi – Hilfe) :) :) :)

   

Ruck zuck waren wir wieder auf dem Hoffest mit all unseren Freunden und die Woche in Faak schloss sich gleich an.

   

Unsere Abschluss Tour führte uns diesmal, bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen nach Colmberg mit einem Besuch des Maybach-Museums.

Die NBC Weihnachtsfeier und eine Punch-Party beim REH beendete unser Jahr 2009.

In diesem Jahr belegten wir bei dem Chapter Mileage Programm den 2. Platz

Franz und Dagmar belegten beim ABC’s of Touring 2009 den hervorragenden 6. Platz. Leider wurden sie trotzdem nicht in den HOG_Tales erwähnt:  :) :)

 

Mitgliederstand Ende 2009:  97 Voll-Member,  0 Anwärter und 2 Ehrenmitglieder

 


 

 2008

Dieses besondere Jahr für das NBC begann wieder mit Brunchen im Marriot und der Winterwanderung mit Dart-Turnier. Auch der Erste-Hilfe-Kurs sowie das Sicherheitstraining auf dem Messeparkplatz waren fester Bestandteil der Chapterplanung.

   

Wir feierten am 29. März unser 15-jähriges Bestehen, im Gasthof Betz. Viele NBC´ler und Gäste von befreundeten Chapter folgten der Einladung nach Oberglaim. In Erinnerung bleibt ein tolles Fest mit vielen Höhepunkten.

Unsere Touren waren in diesem Jahr International. Die Eröffnungstour führte uns nach Sigmaringen in den Naturpark obere Donau, die 2. Sternfahrt nach Beilngries, eine  Männertour fuhr auf dem Landweg nach Griechenland, das 9th. Internationale HD Festival Alsoörs in Ungarn wurde besucht und Sturgis stand auch auf dem Plan. Nicht zu vergessen die 6. Specktour ins Sarntal.

   

Die 1. Männer-Camping-Tour, von Klausi und Felix hervorragend organisiert wird Alfred länger in Erinnerung bleiben. In Bulgarien stürzte er über einen „Bump“ und fuhr anschließend mit Schlüsselbeinbruch, diversen Prellungen und Kapselanriss noch 200 km bis ins Militärhospital nach Sofia. Allerdings mussten wir ihn dann von seinem Bike runterheben. Das war auch das letzte was er von seiner Harley sah – sie war später nicht mehr zu finden !!!!

   

Sturgis – das war schon lange unser Ziel in den USA.  Sturgis in South Dakota ist angeblich immer das Beste und größte Harley-Event weltweit. Daytona hatten wir schon 2004 erlebt, also auf nach Sturgis zur 68th Annual Sturgis Motorcycle Rally, Rapid City, Mount Rushmore, Black Hills und den Badlands.

6. Specktour

Fester Termin im NBC Kalender war wieder das Hoffest bei Angelika und Günther mit der Member-Taufe – durchgeführt von unserem Zeremonienmeister Dr. Brezner.

Am nächsten Tag wurde zur größten europäischen Harley Party, nach Faak am See aufgebrochen. Leider war im Februar unsere langjährige und liebenswerte Wirtin Hilde Mörtl verstorben.

   

Unsere Biker Saison beendeten wir vom 03. – 10. Oktober wieder mit einer Fahrt nach Seefeld, bei +4 Grad und leichtem Schnee-Regen. Aber unsere Ausdauer hat sich gelohnt, in diesem Jahr erreichen wir beim Chapter Mileage Program den 1. Platz mit 16.235 gefahrenen Kilometer pro Teilnehmer.

   

Und weil einige immer noch nicht genug unterwegs waren, düsten wir schnell noch mal mit Road-Captain Tilman über das Wochenende nach Bad Aussee zum Knödlessen.

Beim Open-Day unseres „Sponsoring Dealers“ REH fand auch die Gratulation für den Mileage-Hero 2008 statt.

   

Weder Schnee noch Regen war angesagt, darum fanden zur diesjährigen Weihnachtsfeier über 50 Mitglieder den Weg in die Ergoldinger Stuben.

Gegen Ende des Jahres mussten wir uns leider von unserem Ehrenmitglied Viesturs aus Riga, verabschieden. Am Ende reichte seine Kraft doch nicht aus, gegen die Krankheit weiter an zu kämpfen. Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Familie.

Viesturs - Ride free in Heaven.

 

 

Mitgliederstand Ende 2008:  94 Voll-Member,  3 Anwärter und 2 Ehrenmitglieder

 

 


 

 2007

 Wie alle Jahre war der erste Termin den kulinarischen Genüssen gewidmet. Zahlreich trafen die Mitglieder des NBC-Chapters gegen die Mittagszeit im Marriott in München ein, um den Gaumenfreuden zu huldigen – Ganymed sei Dank! Manch einer hätte liebend gern in den Shrimps gebadet ... Auch die verführerischen Vor- und Nachspeisen waren nicht ohne. Kurzum – uns ging´s richtig gut ☺

Die Winterwanderung nach Windberg und das anschließende Dart-Turnier in Neukirchen waren eine gelungene Veranstaltung und sind immer gut besucht.

    

Im März wurde traditionsgemäß der Erste-Hilfe-Kurs abgehalten, unser Sponsor REH besucht bei seinem OPEN-Day und gleich Anfang April die 1. Ausfahrt durchgeführt:  Bienenstich-Essen in Bad Tölz. Kleinere, spontan zusammengerufene Fahrten waren zum Chiemsee und in die Oberpfalz.

Das Sicherheitstraining begann wieder mit dem theoretischen Teil und einer kleinen Prüfung, gefolgt von der Praxis in gewohnter Manier.

   

Ein tolles Picknick im Grünen bei herrlichem Sonnenschein wurde von Brigitte und Werner ausgerufen und zahlreiche Member nahmen daran teil.

   

Die offizielle Saison-Eröffnungsfahrt war vom 28.04. – 01.05 in den Odenwald / Spessart. Zusammen mit den Freunden des NENA-Chapters genossen wir wunderbare Tage.

Ja Leute...

...es gibt viel zu erzählen..."Spessart"...ein Stück Deutschland der Superlative...

...fahren im Spessart bedeutet "Biken pur"...

...keine Ampeln, keine Autos, keine Menschen, nur Wald, Räuber, Rebellen, Wilderer, ein Führer :-) und natürlich ein klasse Hotelteam...was wollen wir mehr...

oder?

Zum ersten Mal fand eine Sternfahrt der bayerischen HOG-Chapter statt. Das schöne Städtchen Beilngries an der Altmühl war ein würdiger Austragungsort und das Umland war ebenbürtig für tolle Ausfahrten. 24 NBC’ler mit 14 Bikes waren dabei.

Eine ereignisreiche Fahrt war diesmal die Specktour in das Sarntal nach Sarnthein vom 07.06. - 10.06.2007. Geprägt von mehreren Pannen und anfangs schlechtem Wetter ließ die NBC-Truppe aber keine Langeweile aufkommen. Es wurde viel zusammen geholfen, so wie sich das in der Gruppe gehört. Aufgeheitert wurden die Biker immer wieder mit einem wohl schmeckenden „Venezianer“ – ein Mischgetränk aus Weine/Sekt und Aperol.

Die 16. European Annual H.O.G. Rally in Fuengirola, Malaga  vom  21. – 24. Juni war unser Ziel für 2007-Sommer-Tour des NBC. Diesmal waren mehrere Gruppen unterwegs, mache per Bike hin und zurück, einige mit Flieger und SKS und sogar nur Flieger gab’s. Egal – alle sollten ihren Spaß haben. Nur Helga und Werner hatten ausgesprochenes Pech – kurz vor Almeria war mit ihrer Harley Schluss. Die Öl-Anzeige verhieß nichts Gutes und ein kurzer Rückruf beim Konrad bestätigte die defekten Stössel. Leider mussten sie mit dem ADAC zurück, eine Reparatur beim örtlichen HD-Dealer war nicht vertrauenserweckend und hätte auch zu lange gedauert.

Eine knappe Woche hatten wir Zeit um das alles zu besichtigen was wir uns auswählten. Ronda, Gibraltar und die Sierra Nevada war ein „Must to see“, die H.O.G.-Party und das Festival-Gelände mit allen Händler-Ständen und umliegenden Dealern sollte natürlich auch dabei sein. Abends staunten wir nicht schlecht, die Leute wurden immer mehr, alles drängte zum Strand, es war ein Feuerwerk angesagt. Der gesamte Strand war kilometerweise von Spaniern und Touristen bevölkert, es wurde gegrillt, getanzt, musiziert und „Sonnwend“ gefeiert bis in die Morgenstunden. Ein großes Fest, nicht nur für die Spanier.

   

Ein „Highlight“ auf der Rückreise sollte der Grand Canyon de Verdun auf der Strecke von Nimes nach Gap werden. Die Fahrt war traumhaft, super Pässe, enge Kurven, tolle Strassen, den ganzen Tag – allerdings teilweise sehr holprig was der Hilga nicht bekam, sie konnte nicht mehr weiter und fuhr mit dem Zug nach Marseille und per Flugzeug zurück,

   

Am 21. Juli wurde für 25 Blinde und Sehbehinderte ein Traum Wirklichkeit. Charity beim BBSB.

Am 28. Juli fand in St. Pölten die 12. Harley-Davidson Charity-Tour statt:  Saddle up and help war das Motto. In Karlstetten war das Event-Gelände aufgebaut und jede Menge Spass und Musik war zu haben.

Hoffest in Bruck (01.09.2007)

Unser NBC-Sommerfest durften wir auch heuer wieder in dem schönen Vierseithof von Angelika und Günther feiern. Bei zünftiger Musik genossen wir Kaffee und Kuchen, Schweinebraten und Steckerlfisch, Wammerl und Weizen, Brezen und Bier. Bei Lagerfeuer trotzten wir der Kälte, die bei Einbruch der Dunkelheit eingezogen war.

Die Bike Week in Faak beendete zwar den Sommer, aber noch nicht unsere Harley-Saison.

Die Abschlussfahrt ging nach Seefeld in Tirol, bei der wir schon Kontakt mit dem ersten Schnee hatten.

   

Bei der Hauptversammlung am 09.11.2007 ließen sich Susanne und Günther Krüger nach über 10 Jahren Officerarbeit im NBC nicht mehr in den Vorstand wählen. Beide wollten Platz für den“Nachwuchs“ machen. Maria Müller übernahm von Susanne das Amt des Treasurer und Günther Klement wurde zum Assistant Director gewählt.

 

Letzter offizieller Termin war unsere NBC Christmas Party am Samstag, den  01. Dezember in den Ergoldinger Stuben. Zusätzlich zu der normalen Verlosung gab es dieses Jahr noch eine amerikanische Versteigerung. Günther Klement erwies sich als hervorragender Auktionator. Der Erlös kam der Chapterkasse zu Gute.

 

Mitgliederstand Ende 2007:  90 Voll-Member,  1 Anwärter und 4 Ehrenmitglieder